Link verschicken   Drucken
 
 

Die Kooperation mit der Grundschule Bürgerstraße

Das Kinder- und Jugendzentrum der Evangelisch-methodistischen Kirche liegt in der unmittelbaren Nachbarschaft der Grundschule Bürgerstraße. Seit Bestehen der Offenen Arbeit in der Kreuzstraße 110/111 gibt es Verbindungen zu den umliegenden Schulen. War anfänglich die Orientierungsstufe Hohestieg Bezugsschule für gemeinsame Bemühungen, entwickelte sich mit Einführung der Schulkindbetreuung eine intensive Zusammenarbeit mit der Grundschule Bürgerstraße. In den Räumen der ehemaligen Vorschule entstanden Betreuungsgruppen mit Mittagessen und Hausaufgabenhilfe. Mit Einführung der Verlässlichen Grundschule verlagerten sich die Betreuungszeiten in den Nachmittag und die Mitarbeiter*innen wurden für Betreuung bei Unterrichtsausfall eingesetzt. Die Schule sorgte für eine intensive Beteiligung des Kooperationspartners am Schulleben und für Mitsprache und Mitbestimmung in den Gremien. Das dazugehörige Leitbild "Kinder in die Mitte" wurde gemeinsam (pädagogische Mitrarbeiteri*innen, Eltern und Lehrkräfte) erarbeitet und war Ziel unserer Bemühungen.

 

Kinder in die Mitte

 

Seit 2016 musste die Kooperation aufgrund der schulrechtlichen Gesetzgebung neu gestaltet werden. Die so entstandene Autonomie und Anerkennung der jeweiligen Bereiche (Schule und Jugendhilfe) ordnete die bisherigen Strukturen und erforderte eine Neuorientierung des Kooperationspartners. Dieser richtete einerseits sein konzeptionelles Handeln nach den Leitsätzen des Schulprogramms aus und sorgte andererseits für sein Leitbild der Kooperativen Ganztagsgrundschule "Wir machen die Schule bunt".

 

Link: Grundschule Bürgerstraße